Im Sommer 2020 werden Sie die schönste Orte Italiens wiederentdecken. Auf der Wunschliste der besten Erfahrungen und Orte, dürfen die Ferien auf dem Boot an der Amalfiküste nicht fehlen.

Von Amalfi nach Positano, durch die wunderbaren Felsen „Faraglioni“, werden die Ferien auf dem Boot an der Amalfiküste Ihnen die Möglichkeit geben, die wunderbare Küste in ihrer einzigartigen Schönheit und die Blicke zu entdecken, die sie nie vom Festland aus sehen würden.

Es ist schwer zu erklären, wie großartig diese Küste ist: eine der schönsten des Tyrrhenischen Meeres.

Sie überrascht immer alle wegen ihres wilden und imposanten Aussehen.

Vacanze in barca in Costiera Amalfitana

Die Kalkfelsen, die mit Olivenbäumen und mediterraner Vegetation im Hintergrund bedeckt sind, die Flüsse, die ins kristalline Meer springen, und die Fjorde machen die Küste zu einem attraktiven und großartigen Szenario, das das Meer umschließt, wodurch zwischen den Felsen eine Oase von seltener Schönheit entsteht.

Um eine einzigartige Erfahrung zur Entdeckung der Amalfiküste zu machen, schlägt Letyourboat eine breite Auswahl von Lösungen auf dem Boot vor und garantiert Ihnen unvergessliche Ferien in wunderbaren und sicheren Orten.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten für jede Art von Budget und Bedarf: Motor- oder Segelboote, Jachten und Katamarane für Familien und Gruppen von Freunden.

Ferien auf dem Boot an der Amalfiküste

Einer der schönsten Orte Italiens, die man auf dem Boot erleben darf, ist die Amalfiküste.

Unvergessliche Urlaube auf dem Boot inmitten des riesigen, hypnotischen und tiefen Meeres, das ein Gleichgewicht wiederherstellt, das notwendig ist, um Geist und Körper zu regenerieren.

Amalfi, Capri, Ischia und die farbenfrohe Procida, aber auch Positano, Palinuro und die gesamte Amalfiküste sind Orte, die mindestens einmal im Leben besucht werden müssen.

Und diese Orte direkt vom Meer zu leben, hat völlig eine andere Bedeutung. Denn vom Meer aus ist alles anders, gemütlicher und wilder. Von Salerno nach Sorrento ist es unmöglich, nicht von den Felsen „Faraglioni“ und Buchten auf dem Meer überrascht zu sein.

Um Tyrrhenisches Meer ist die Amalfiküste eine der 55 italienischen Stätten, die von der UNESCO in die World Heritage List aufgenommen wurden.

Die Küste sieht wie ein Balkon zwischen dem kobaltblauen Meer und den steilen der Bergen „Lattari“ aus, in dem Täler und Klippen zwischen Stränden und Terrassen, auf der Zitrusfrüchten, Weinreben und Olivenbäumen angebaut werden.

Amalfi

Die kleine Küstenstadt ist attraktiv. Sie vom Meer zu bewundern, ist atemberaubend: Ein wunderschönes Szenario, das nur wenige andere Küstenstädte bieten können.

Vacanze in barca in Costiera Amalfitana

Ein Urlaub auf dem Meer zu verbringen und das Blau der kristallinen Gewässer zu bewundern, das Grün der Wälder des Mittelmeerraums und der mit Zitrusfrüchte angebauten Terrassen zu bewundern, wird zu einer unvergesslichen Erfahrung.

Die Landschaft, die Sie vom Boot bewundern können, ist einzigartig auf der Welt, mit Buchten, Sträuchern und kleinen Dörfern auf dem Berg.

Eine malerische Textur aus Gassen und Treppen, mit Blick aufs Meer mit spektakulären Farben, ist die Landschaft von Amalfi: Die Stadt, die der gesamten Küste den Namen gibt.

Positano

Von Amalfi kann man auf dem Seeweg Positano erreichen. Hier können Sie die „Sirenuse“ bewundern, vier kleine Inseln, die sich im blauen Meer befinden.

Positano ist eine echte Paradiesecke, die sich senkrecht entwickelt, in einer Überlappung von Straßen, Gassen und Geschäften mit farbenfrohen Kleider von „Moda Positano“, die weltweit bekannt sind.

Viaggio in barca Positano

Stellen Sie vor, in dieser Paradiesecke aufzuwachen, mit dem Klang der Wellen, die das Boot berühren, dem Duft des Meeres und dem Anblick dieses atemberaubenden Szenarios.

Capri

Stellen Sie vor, Capri zu erreichen. Die blaue Insel ist nur übers Meer von der Amalfiküste erreichbar.

Sobald Sie die blaue Insel erreicht haben, gibt es viele Sehenswürdigkeiten zu sehen und Orte zu besuchen.

Viaggio in barca a Capri

Zuerst die berühmte „Faraglioni“. Es handelt sich um drei große Felsen, die direkt vor der Küste liegen und mit

einem Boot erreichbar sind. Saetta, Stella und Scopolo sind die Namen der drei Felsen. Der höchste hat eine Größe von 109 Metern.

Sie sollen die Blaue Höhle ist unbedingt besuchen. Der Name, wie er intuitiv ist, liegt an der Farbe des Wassers.

Die anderen Wunder der Amalfiküste

Wenn Sie an der Küste segeln, werden viele Orte Ihre Aufmerksamkeit erregen.

Sie möchten in jede Ecke springen und jeder Ort fotografieren.

Während der Ferien auf dem Boot an der Amalfiküste werden Sie viele Höhlen, Tunnel und Hohlräume entdecken, von denen viele noch unerforscht sind.

Die berühmteste, die Grotta dello Smeraldo, die 1932 zufällig von einem örtlichen Fischer entdeckt wurde, befindet sich nur 5 km von Amalfi entfernt, in der wunderbaren Bucht von Conca dei Marini.

Die Höhle verdankt ihren Namen der einzigartigen Grüntöne, die das Meer hat und das Licht reflektiert, das aus den Felsen strömt. Eine besondere Farbe, die je nach Klima und Tageszeit von Kobaltblau bis Türkis und Smaragdgrün reicht.

Vacanze in barca Costiera Amalfitana

Von den Felswänden kann man Stalaktiten und Stalagmiten mit bizarren Formen sehen, die eine verzauberte Atmosphäre erzeugen.

Sicherlich werden Sie auch von Minori fasziniert sein, auch bekannt als das Eden der Küste wegen des Wetters und des frischen Klimas.

Praiano ist ein uraltes, ruhiges Fischerdorf, das den Besuchern eine Landschaft mit großer Naturgestalt bietet.

Nicht nur wegen des Meeres ist er für die Vielfalt seines Handwerks bekannt, das mit der traditionellen Seiden-und Textilverarbeitung verbunden ist.

Die Amalfiküste ist eine Mischung aus Parfüm und Geschmack.

Eine einzigartige Umgebung, die von der Unesco als perfektes Beispiel für eine Mittelmeerlandschaft mit einem Szenario von hohem kulturellen und natürlichen Wert geschützt ist.

Die Städte und Dörfer der Amalfiküste unterscheiden sich voneinander. Jedes Dorf hat seine eigenen Traditionen und Besonderheiten, und alle zeichnen sich durch architektonische Denkmäler und attraktive Szenarien auf dem Meer aus.

Dank der Möglichkeit, die Ferien auf dem Boot an der Amalfiküste zu verbringen, werden Sie die faszinierendsten und verstecktesten Ecken erkunden.

Der beste Weg, die Amalfiküste zu erkunden, ist, ein Boot zu mieten, damit Sie viele wunderschöne Buchten besichtigen können.

Wer will die kleinen Touristenhäfen der Stadt besuchen, wird mit einer atemberaubenden Aussicht begrüßt. Sie können aus dem Boot aussteigen und alle Erfahrungen auf dem Festland genießen, vom Besuch der historischen

Bürger mit Ihrer Folklore und ihren typischen Produkten bis zum Aperitif auf der Promenade.

So viele Wege, die man erkunden muss, um das Herz dieser Erde zu erreichen, mit den Farben und Düften von Zitrusfrüchten und Stachelfeigen.

Eine atemberaubende Erfahrung. Wenn Sie diese genießen, werden Sie verstehen, warum man die Ferien auf dem Boot an der Amalfiküste mindestens einmal im Leben verbringen muss.

Write A Comment